Jetzt online reservieren!Donnerstag, 03. Januar 2019 um 16:00 Uhr
Samstag, 05. Januar 2019 um 16:00 Uhr

Drehort Ulm 1963 - 1968, 2017, ca. 115 Min.

Screenshot Film an der HfG

Was viele nicht wissen: An der legendären HfG, der Ulmer Hochschule für Gestaltung, wurde 1962 die erste Filmausbildung in der Bundesrepublik gestartet. Alexander Kluge und Edgar Reitz waren nicht nur Mit-Initiatoren, sondern auch die maßgeblichen Dozenten. In Ulm machte der Junge Deutsche Film erste zaghafte Gehversuche, ganz so wie es kurz zuvor im legendären „Oberhausener Manifest“ gefordert worden war. Papas Kino wurde für tot erklärt, ab sofort wollten die Autoren die Filmproduktion selbst in die Hand nehmen. Das war aber nicht so einfach, da Film bekanntlich ein teures Medium ist. Aus der Not machte man an der HfG eine Tugend und produzierte sogenannte Miniaturen von 1-2 Min. Länge. Diese Kurzfilme wurden akribisch konzipiert und umgesetzt. Immer noch und heute schon wieder liegen die Miniaturen voll im Trend, auch wenn jeder Student / jede Studentin dann doch einen ausgewachsenen Langfilm produzieren konnte.

Doppel-DVD "Ulmer Dramaturgien" mit Booklet, erhältlich im regionalen Buchhandel und im Ulmer Museum / HfG-Archiv. VK: EUR 24,80

Partner

Die ulmfilmtage finden in Verbindung mit unseren Partnern statt:

protel Film und Medien GmbH

Dietrich-Theater

Stadtarchiv Ulm

film commission Ulm

 

Radioreportage

SWR4 Radioreportage zu den Ulmfilmtagen 2014